Hier geht es zu den Downloads:

Was ist 5G?

5G ist die Bezeichnung für die 5. Generation des Mobilfunks und wird von der Mobilfunkindustrie als Revolution angepriesen. Die Bundesregierung hat im Jahr 2019 für rund 6,5 Mrd. € die Frequenzen für 5G versteigert (3,4 bis 3,6 GHz). Bisher wird auf Frequenzbändern von 700 MHz (2G/GSM), 1,8 GHz (3G/UMTS) und 2,1 bis 2,6 GHz (4G/LTE) gesendet. 
Auf dem Land werden für 5G bisher die vorhandenen Sender genutzt. Dies wird durch Softwareanpassungen auf den 2G- bis 4G-Frequenzen ermöglicht. Nur entlang den Autobahnen und Bahnlinien sowie in einigen Großstädten wird "echtes 5G" auf den neuen Frequenzen gesendet. Neue Sendemasten werden in der Regel sofort mit 5G ausgestattet.
Bis heute gibt es für 5G weder eine Technikfolgeabschätzung noch wissenschaftliche Studien, die belegen, dass es nicht gesundheitsschädlich ist. 

Die 10 häufigsten Fragen

...

1.  Ist 5G gesundheitsschädlich?
Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass durch Mobilfunkstrahlung Gesundheitsschäden auftreten können (siehe unten). Zu den neuen 5G-Frequenzen von 3,4 bis 3,6 GHz gibt es noch keine ausreichenden wissenschaftlichen Untersuchungen.

2.  Haben wir in Ruhpolding schon 5G?
In Ruhpolding wird 5G auf den bisherigen Frequenzen von 2G, 3G und 4G gesendet, d.h. von 700 MHz bis 2,6 GHz. Dies ist aber kein echtes 5G und leistet nicht wesentlich mehr als 4G.

3.  Kann man 5G wieder abschalten?  
Das ist sehr schwierig und hat noch keiner geschafft. Bisher kann man nur den kompletten Sendemast abbauen lassen. Dazu müssten die Grundstücks-/Hausbesitzer die Gestattungsverträge zum Ende der Laufzeit auslaufen lassen oder kündigen.

4.  Was ist der Unterschied zwischen 4G und 5G?
Mit höheren Frequenzen (= kürzere Wellen) können mehr Daten übertragen werden. Dafür dringt diese Strahlung schlechter durch Wände und muss deswegen stärker strahlen. Niemand weiß, wie stark. Es gibt drei wesentliche Veränderungen bei 5G: Die höheren Frequenzen, die größere Bandbreite und die geänderte Modulation. 


5. Wie stark strahlt der Sender an der Hauptstr. 43?
Wir haben am 03.09.2020 die Strahlung gemessen und im Abstand von 25 bis 90 Meter eine Strahlungsintensität von 780 bis über 2.000 µW/m² festgestellt. Mehr lesen!
Erläuterungen: Hier lesen!

6.  Welche Strahlungsintensität gilt als verträglich?
Der BUND empfiehlt einen Vorsorgewert von 1 µW/m² und einen Maximalwert von 100 µW/m².
Bei den Baubiologen gelten Werte unter 10 µW/m² als gering und mehr als 1.000 µW/m² als extrem.

7.  Gibt es gesundheitsverträgliche Alternativen?
Ja! Kabelanschlüsse und LiFi/VLC. Trennung zwischen Indoor- und Outdoor-Versorgung.

8.  Kann die Gemeinde etwas gegen 5G tun?
Ja, wenn sie will! Die Gemeinde kann ein Mobilfunk-Vorsorgekonzept durch einen unabhängigen Gutachter aufstellen lassen. Das Konzept kann bei Bedarf in der örtlichen Bauleitplanung verankert werden. Dazu reicht ggfls. ein Vorsorgebeschluss des Gemeinderats.

9.  Wofür brauchen wir in Ruhpolding 5G?
Das kann uns bisher niemand sagen. Die übliche Antwort ist, das sei der Fortschritt. Mehr lesen!

10.  Kann eine Bürgerinitiative etwas erreichen?
Ja! Wir haben schon viel erreicht. Seit Anfang 2020 informieren wir die Bürger in Ruhpolding und darüber hinaus über 5G. Unser Bürgerantrag hat das Thema in den Gemeinderat gebracht und für intensive Diskussionen gesorgt. Wir sind Teil einer großen Bürgerbewegung, die miteinander vernetzt ist. Das Thema ist in der Presse und bei den Politikern präsent.

Eure Fragen - Unsere Antworten

1.  Sind in Ruhpolding abgeschirmte Wohnung für Funkkranke geplant, wie z.B. in Ravensburg?

  • Leider nicht. Die Ravensburger sind da viel weiter als wir.


2.  ... (Hier könnte deine Frage stehen)


Stellt bitte eure weiteren Fragen über die Kontaktseite. Hier klicken!

Weitere Themen zu 5G

Haftung und Versicherung
ACHTUNG Grundstücks- und Immobilienbesitzer: Bei Schäden durch Mobilfunksender haftet zunächst der Mobilfunkbetreiber, danach aber auch der Grundstücks- und Immobilienbesitzer. WICHTIG: Keine Versicherung auf der Welt deckt Strahlungsschäden ab!

-  Energieverbrauch
-  Ressourcenverbrauch
-  Datenschutz + Überwachung

... (Weitere Infos folgen)

Presse + Medien

Veröffentlichungen über 5G, über uns und andere Bürgerinitiativen: 
... (Infos folgen)

Wissenschaftliche Studien zum Mobilfunk

Es gibt über 800 Studien, die biologische Auswirkungen durch Mobilfunkstrahlung zeigen. Mehr lesen!
Die bekanntesten sind hier aufgeführt:

  •   NTP-Studie, USA
  •   Ramazzini-Studie, Italien
  •   AUVA-Studien, Österreich
  •   REFLEX-Studie, Deutschland
  •   Rimbach-Studie, Deutschland
  •   Naila-Studie, Deutschland
  •   Belo-Horizonte-Studie, Brasilien
  •   Alazawi-Studie
  •   Studien von Belyaev/Markova

Mehr lesen! (Weitere Infos folgen)